Alle Beiträge von VT

MEET UP! Youth Exchange Germany – Ukraine

Dear young people, interested in culture!

We are looking for participants between 23 and 35 years for our Youth Exchange between Germany and Ukraine.

In the period 30.07.-06.08.2018. we will travel for 8 days to Western Ukraine, Chernivtsi (~260,000 inhabitants).
There our partner organization will organize mini-workshops in English language:
- Creative writing  
- project planning  
- urban development
The overall-topic is: "Everyday Life and Media"
10-12 participants from Ukraine will also participate in the exchange and workshops.
In October the Ukrainians will come to Leipzig for a second encounter.

Our Partner organizations are:
The NGO "The Laboratory of Culture Researches" & SEON

We would like to organize the journey together with you.
During our trip, there will be space for your ideas and inputs and we look forward to your questions and ideas.
If you are interested, please fill in the registration form until 25.05.2018 and send it to visionerskitransport@posteo.de
If you have any questions write us 🙂

Best Regards!
Visionerski Transport

PS: The weather in Chernivtsi in July is similar to Leipzig/Berlin.
PPS: Planned accommodation in double rooms.
SPONSORS:
The project was implemented within the "MEET UP! German-Ukrainian Youth Encounters" programme with support from the Foundation "Remembrance, Responsibility and Future" (EVZ), Auswärtiges Amt and Robert Bosch Stiftung.

Registration_EverydayLifeAndMediaDruckDruck

 

Advertisements

RÜCKBLICK: BAU DIR EIN SCHWIMMDINGS! 2017

Die Floßbauwoche vom 17. bis 21. Juli ist erfolgreich verlaufen und hat uns viel Spaß gemacht! Es sind 7 Flöße entstanden, an denen über 20 Kinder zwischen 5 und 15 Jahren gewerkelt haben.

Von Montag bis Freitag waren Floßbautage auf dem Bauspielplatz „Wilder Westen“ (im Leipziger Westen) und es wurde wieder ordentlich und lautstark gewerkelt. Am Mittwoch wurden die Flöße auf dem Karl-Heine-Kanal am Stelzenhaus auf ihre Schwimmfähigkeit und Belastbarkeit getestet – dabei war das Kentern von schwimmfähigen Schwimmdingern für die meisten Teilnehmer*innen eine willkommene Abkühlung. Wie letztes Jahr hatten wir vorzügliches, sonniges Wetter.
Nach einigen Ausbesserungen, Reparaturen und kreativer Verschönerungsarbeit mussten die Flöße aber noch durch den Floß-TÜV. Erst dann wurden sie für die Abschlussfahrt zugelassen.
Am Freitag fand die große Reise statt. Es wurde gepaddelt, geschwommen, gezogen und sich einfach treiben gelassen. Begleitet von einer Rettungsschwimmerin im Kanu und zwei weiteren Booten legten die Floßbau-Teams in etwa 3 Stunden, Snackpause inklusive, die Strecke vom Stelzenhaus bis zum Kanal 30 zurück. Im hinteren Teil des Geländes gab es noch leckere Verpflegung und Getränke, um nach der langen Fahrt wieder zu Kräften zu kommen. Auch viele Eltern waren anwesend. Es war ein sehr schöner und aufregender Tag – wie auch die ganze Bauwoche.

Wir danken dem Bauspielplatz und allen, die dabei waren und mitgebaut haben, und den vielen helfenden Händen! Es hat uns viel Spaß gemacht!

Euer Schwimmdings-Team

 

Hier könnt Ihr Euch noch ein paar Eindrücke aus der Floßbauwoche  2017 anschauen:

Das Projekt wurde gefördert von Leipzig hilft Kindern, Leipzig Stiftung und der Stadt Leipzig

Anmeldung: Bau dir ein Schwimmdings! 2017

Die Anmeldung ist leider schon geschlossen 😦

Es haben sich schon viele Kinder angemeldet.


Schwimmdings 2017

In fünf Tagen bauen wir zusammen verschiedene Flöße,
testen und gestalten sie – und lernen, wie sie funktionieren. Am Freitag, dem 21. Juli wollen wir mit den selbstgebauten Objekten auf das Wasser!
Ein Projekt für alle im Alter von 6 bis 13 Jahren.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Bautage

Montag bis Donnerstag, 17.-20. Juli, 10:00 – 16:00 Uhr
Freitag, 21. Juli, 10:00 – 13:00 Uhr
Ort: Bau-Spiel-Platz „Wilder Westen“
(Bürgerbahnhof Plagwitz, Röckener Straße 44, 04229 Leipzig)

Per Bus und Bahn erreicht Ihr uns am besten über die Haltestellen S-Bahnhof Plagwitz (StraBa Linie 14), Siemensstraße (Buslinie 60), Antonien/Gießerstraße (Straba 1, 2) oder Adler (StraBa Linie 3).

Floßfahrt

Freitag, 21. Juli, 14:00-17:00 Uhr
Ort: Karl-Heine-Kanal, Start: Stelzenhaus, Ziel: Am Kanal 30

Wir transportieren gemeinsam die Flöße zum Stelzenhaus. Nach der Fahrt auf dem Wasser machen wir Am Kanal 30 ein kleines Abschlussfest mit Essen und Getränken und Beurkundung erfolgreicher Floßbauer und Floßbauerinnen. Zum Fest sind Eltern und Freund*innen herzlich eingeladen!

ein Projekt von
Visionerski Transport e.V. und Kiwest e.V.

 

unterstützt von

               

Rückblick: Bau dir ein Schwimmdings! 2016

Die Floßbauwoche vom 18. bis 23. Juli ist erfolgreich verlaufen und hat uns viel Spaß gemacht! Es sind 10 Flöße entstanden, an denen über 20 Kinder gewerkelt haben.

Von Montag bis Freitag waren Floßbautage auf dem Bauspielplatz „Wilder Westen“. Bereits am Mittwoch wurden manche Flöße auf dem Karl-Heine-Kanal am Stelzenhaus auf Schwimmfähigkeit und Belastbarkeit getestet – was angesichts der hohen Temperaturen auch eine willkommene Abkühlung war.

Am Samstag fand die Abschlussfahrt statt – für die Floßbauwoche und das Ferienprogramm des Bauspielplatzes, der sich anschließend in den verdienten Urlaub verabschiedete. Dieses Jahr haben wir dafür einen großen Sprung gewagt: zum Cospudener See! Dorthin wurden die Flöße transportiert und am Hafen zu Wasser gelassen. Begleitet von zwei Rettungsschwimmern sowie zwei weiteren Beibooten paddelten die Floßbau-Teams im Süden des Cospudener Sees ihre Runden. Am Strand gab es ein großes Picknick, zu dem u.a. auch Eltern etwas mitgebracht hatten. Leider dämpften gelegentliche Regenschauer die Gemütlichkeit der Picknickrunde.  Trotzdem war es ein sehr schöner und aufregender Tag – wie auch die ganze Bauwoche.

Wir danken allen, die dabei waren und mitgebaut haben, und den vielen helfenden Händen! Es hat uns viel Spaß gemacht!

Hier könnt ihr euch noch ein paar Eindrücke aus der Floßbauwoche anschauen:

 

Das Projekt wurde gefördert vom Dezernat für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule der Stadt Leipzig

18.-23.07. Floßbauwoche auf dem Bauspielplatz

Es ist mal wieder so weit! Nach dem großen Erfolg letztes Jahr gibt es auch 2016 eine Floßbauwoche auf dem Bauspielplatz „Wilder Westen“.

Bau dir ein Schwimmdings!

Fünf Tage lang bauen wir zusammen verschiedene Flöße, testen sie, gestalten sie – und lernen, wie sie funktionieren. Am Samstag, dem 23. Juli wollen wir mit den selbstgebauten Objekten auf das Wasser!

DAS BAUEN

Wann?
18. – 22. Juli
je von 10:00 – 16:00 Uhr

Wo?
Bauspielplatz „Wilder Westen“
Bürgerbahnhof Plagwitz
Röckener Straße 44, 04229 Leipzig

kiwest_karte

DIE FAHRT

Wann und wo?
23. Juli, auf dem Cospudener See

Start
14:00 Uhr am Bauspielplatz
Transport der Flöße zum See

Abschlussfest
ab 19:00 Uhr am Ost-Ufer des Sees

* * *

Wer kann teilnehmen?

alle im Alter von 6 bis 13 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt

visionerskitransport@posteo.de

Flyer

 


Ein Projekt von Visionerski Transport e.V. und Kiwest e.V.

Unterstützt vom Dezernat für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule der Stadt Leipzig

********************************************

اصنع لك قارب صغير
في خمسة أيام سوف نصنع مع بعضنا البعض قوارب مختلفه.
سوف تقومون بتجربتها وتشكيلها وتتعلموا كيف تستعمل .
في يوم السبت الموافق 23/7/2016 سوف نقوم بتجربة الققوارب في الماء.
المشروع سوف يكون للجميع مابين سن ال6 وال13
وستكون المشاركه في المشرثع مجانا!

البناء:
من 18/7 حتى 22/7
من الساعه 10 صباحا حتى ال4 عصرا

العنوان:
Bau-spiel-platz "wilder westen"
Bürgerbahnhof plagwitz
Röckenerstr.44
04229 Leipzig


قيادة القوارب:
سوف تكون في 23/7/2016
في cospudener see
وسوف نتواجد في الساعه 14:00 في:             Bau-spiel-platz
وفي الساعه 19:00 الى الساعه21:00
الاحتفال سوف يكون في الماء

من اجل السلامة:
يوجد في صحبتنا منقذ
وماعدا ذلك سوف يرتدي الاطفال ستر نجاة.

المشروع مقدم من:
Visionerski transport e.V.
و
Kiwest e.V.

والداعم هو القسم الشبابي والاجتماعي والصحي والمدرسي في مدينة لايبزيغ.

 

Mit dem Schwimmdings auf dem Heine-Kanal

Rückblick auf die Floßbauwoche

3. bis 7. August 2015

Eine Woche lang wurde gewerkelt. Auf dem Bauspielplatz in Plagwitz bauten Kinder zwischen 6 und 10 Jahren sich verschiedene Schwimmdingse, entwarfen und gestalteten sie. Nach einer Testfahrt am Mittwoch wurden noch hier und da Verbesserungsarbeiten und Verschönerungen vorgenommen.

Am Freitag war dann die große Fahrt auf dem Karl-Heine-Kanal vom Stelzenhaus bis zum Kanal 28. Bei strahlendem Sonnenschein paddelten die Kids mit den vier Flößen los und nutzten alle Fortbewegungsarten, auch das schwimmende Ziehen oder Schieben des Floßes.  Das bot eine angenehme Abkühlung bei heißen Temperaturen. Auch für entspannte Momente war Zeit: sich treiben (oder ziehen) lassen, Enten und Fische beobachten, die Entschleunigung spüren.

Nach etwa zwei Stunden kamen wir dann am Kanal 28 an, wo wir von der Bauspielplatz-Crew und einigen Eltern empfangen wurden und noch in gemütlicher Runde grillten.

Vielen Dank an den Bauspielplatz, für Werkzeug und Gelände und helfende Hände. Danke für Eure Begeisterung. Es war sehr schön mit Euch! Und Danke an alle, die dabei waren! Es hat viel Spaß gemacht.

Das VT-Team
Isa, Nora & Susan

 

Vielen Dank an die Stiftung “Leipzig hilft Kindern“ für die Förderung unseres Projekts!

 

 

 

TIPP :: Handwerk in Belgrad/Zanat u Beogradu

Anlässlich des Erscheinens ihres Buches Handwerk in Belgrad/Zanat u Beogradu auf der Leipziger Buchmesse zeigt Franziska Wicke die Fotografien und Texte in der gleichnamigen Ausstellung Handwerk in Belgrad in der Galerie des Pöge-Hauses in Leipzig.

nächste Termine: Freitag, 27.03. 2015 | 18 Uhr  Diskussion: Handwerk und Erinnerung, mit Leipziger Handwerker_innen * * *  Sonntag, 29.3. 2015 | 15 Uhr Gespräch mit Franziska Wicke

muery_salzmann_fruehjahr2015Auf der Buchmesse

BUCHVORSTELLUNG
Freitag 13. März 2015 | 12 Uhr
Forum OstSüdOst, Halle 4, Stand E505

KROKODIL IN DER SAVE: EIN STADTGESPRÄCH
Samstag 14. März 2015 | 15:30 Uhr (mit Marcel Beyer und Srđan Srdić)
Traduki-Südosteuropa-Forum, Halle 4, Stand D507

 Im Pöge Haus

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Donnerstag 12. März.2015 | 18 Uhr

DISKUSSION: HANDWERK UND ERINNERUNG
Freitag 27.03. 2015 | 18 Uhr
mit Leipziger Handwerker_innen

GESPRÄCH MIT DER KÜNSTLERIN
am Sonntag 29.3. | 15 Uhr

Ausstellung geöffnet vom 13.03. bis 29.03.2015 | Do–So 15–18 Uhr

Postkarte Wicke Handwerk VS

Lesung: Vierstromland & Mezzogiorno

mit Nora Wicke und Patrick Maisano
06. November 2014, 20:00 Uhr
Mehringdamm 61, Berlin

Quer durch Europa führen die Reisen zweier Debüts, die wie Road Movies unserer Zeit sind. Um Sehnsucht und Schmerz, Geschichte und Heimat geht es in Nora Wickes „Vierstromland“ und in Patrick Maisanos „Mezzogiorno“.

Es sind Romane, in denen es um Familien geht, die unterschiedlicher kaum sein könnten: so poetisch wie bei Nora Wicke und so solide draufgängerisch wie bei Patrick Maisano. Zwei neue Stimmen in der deutschsprachigen Literatur, in deren witzigen und melancholischen Geschichten die alten Fragen ganz neu aufleuchten: Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin?

Eintritt: 5,- / erm. 4,- Euro

Eine Veranstaltung des Lettrétage e.V.
www.lettretage.de

 

Franziska Wicke: Belgrad, Deiner Hände Werk

Ausstellung | 1.11. bis 7.12.2014
Westwendischer Kunstverein
Kunstkammer Gartow


HandwerkerInnen und ihre Arbeitsräume

Franziska Wickes Ausstellung gewährt mittels großformatigen Fotografien sowie narrativen Texten Einblick in Arbeitsstätten an der Schnittstelle zwischen privatem und öffentlichem Raum als Speicher kulturellen Wandels. »Belgrad, Deiner Hände Werk« zeigt HandwerkerInnen als AkteurInnen von Geschichte und kultureller Diversität und macht darüber hinaus – durch das Prisma der in der serbischen Hauptstadt ansässigen Handwerkstraditionen – Einflüsse eines historisch, sozial und interkulturell verdichteten transeuropäischen Kulturraums sichtbar.

»Belgrad, Deiner Hände Werk« geht hervor aus Franziska Wickes andauernder künstlerischen Auseinandersetzung mit Räumen, Erinnerung und Sprachmigration.

Veranstaltungen
Tischgespräch zur Finissage mit Franziska Wicke
am 7. 12.2014, 11 Uhr

Öffnungszeiten
Freitag 16 – 19 Uhr
Samstag 10 – 14 Uhr
Sonntag 11 – 13 Uhr

Ort
Galerie des Westwendischen Kunstvereins
Hauptstraße 10 | 29471 Gartow
www.westwendischer-kunstverein.de

Postkarte (als PDF)
2014-11_Ausstellung_Wicke_Karte