Archiv der Kategorie: Workshop

Bau dir ein Schwimmdings! 2018

~ for english, arabic, persian information scroll down ~

schwimmdings_flyer_aussen2018

schwimmdings_flyer_innen2018

In 4 days you (age 6 till 13 years) can build your wooden raft, your afloat something! We will help you. From 23.07. – 26.07.2018 at Bau-Spiel-Platz „Wilder Westen“. On Friday, 27.07. we will do a short trip on the river Karl-Heine-Kanal.

For registration come to Bau-Spiel-Platz on Monday 23.07.  Opening hours Bau-Spiel-Platz 10:00 – 16:00 o’clock. Raft-construction time starts 11:00 o’clock. Participation is free! 

Flyer arabische Version-1

Flyer arabische Version-2

UebersrtzungPers_flyer_aussen2018 Pdf

UebersetzungPers_flyer_innen2018

 

Advertisements

MEET UP! Youth Exchange Germany – Ukraine

Dear young people, interested in culture!

We are not looking anymore for participants for the Youth Exchange between Germany and Ukraine. 
The German group is complete 🙂 14 young energetic creative adventurous persons! 

In the period 30.07.-06.08.2018. we will travel for 8 days to Western Ukraine, Chernivtsi (~260,000 inhabitants).
There our partner organization will organize mini-workshops in English language:
- Creative writing  
- Fakes and Propaganda  
- Urban development
The overall-topic is: "Everyday Life and Media"
14 participants from Ukraine will also participate in the exchange and workshops.
In October the Ukrainians will come to Leipzig for a second encounter. 

Here you will find information about the two encounters,a link to the multimedia blog and 
we invite you to the colorful and controversial final event in October in Leipzig.

Our Partner organizations are:
The NGO "The Laboratory of Culture Researches" & SEON

the German-French TV channel arte about Czernowitz/Chernivtsi

SPONSORS:
The project was implemented within the "MEET UP! German-Ukrainian Youth Encounters" programme with support from the Foundation "Remembrance, Responsibility and Future" (EVZ), Auswärtiges Amt and Robert Bosch Stiftung.

Registration_EverydayLifeAndMediaDruckDruck

 

 

RÜCKBLICK: BAU DIR EIN SCHWIMMDINGS! 2017

Die Floßbauwoche vom 17. bis 21. Juli ist erfolgreich verlaufen und hat uns viel Spaß gemacht! Es sind 7 Flöße entstanden, an denen über 20 Kinder zwischen 5 und 15 Jahren gewerkelt haben.

Von Montag bis Freitag waren Floßbautage auf dem Bauspielplatz „Wilder Westen“ (im Leipziger Westen) und es wurde wieder ordentlich und lautstark gewerkelt. Am Mittwoch wurden die Flöße auf dem Karl-Heine-Kanal am Stelzenhaus auf ihre Schwimmfähigkeit und Belastbarkeit getestet – dabei war das Kentern von schwimmfähigen Schwimmdingern für die meisten Teilnehmer*innen eine willkommene Abkühlung. Wie letztes Jahr hatten wir vorzügliches, sonniges Wetter.
Nach einigen Ausbesserungen, Reparaturen und kreativer Verschönerungsarbeit mussten die Flöße aber noch durch den Floß-TÜV. Erst dann wurden sie für die Abschlussfahrt zugelassen.
Am Freitag fand die große Reise statt. Es wurde gepaddelt, geschwommen, gezogen und sich einfach treiben gelassen. Begleitet von einer Rettungsschwimmerin im Kanu und zwei weiteren Booten legten die Floßbau-Teams in etwa 3 Stunden, Snackpause inklusive, die Strecke vom Stelzenhaus bis zum Kanal 30 zurück. Im hinteren Teil des Geländes gab es noch leckere Verpflegung und Getränke, um nach der langen Fahrt wieder zu Kräften zu kommen. Auch viele Eltern waren anwesend. Es war ein sehr schöner und aufregender Tag – wie auch die ganze Bauwoche.

Wir danken dem Bauspielplatz und allen, die dabei waren und mitgebaut haben, und den vielen helfenden Händen! Es hat uns viel Spaß gemacht!

Euer Schwimmdings-Team

 

Hier könnt Ihr Euch noch ein paar Eindrücke aus der Floßbauwoche  2017 anschauen:

Das Projekt wurde gefördert von Leipzig hilft Kindern, Leipzig Stiftung und der Stadt Leipzig

Anmeldung: Bau dir ein Schwimmdings! 2017

Die Anmeldung ist leider schon geschlossen 😦

Es haben sich schon viele Kinder angemeldet.


Schwimmdings 2017

In fünf Tagen bauen wir zusammen verschiedene Flöße,
testen und gestalten sie – und lernen, wie sie funktionieren. Am Freitag, dem 21. Juli wollen wir mit den selbstgebauten Objekten auf das Wasser!
Ein Projekt für alle im Alter von 6 bis 13 Jahren.
Die Teilnahme ist kostenlos.

Bautage

Montag bis Donnerstag, 17.-20. Juli, 10:00 – 16:00 Uhr
Freitag, 21. Juli, 10:00 – 13:00 Uhr
Ort: Bau-Spiel-Platz „Wilder Westen“
(Bürgerbahnhof Plagwitz, Röckener Straße 44, 04229 Leipzig)

Per Bus und Bahn erreicht Ihr uns am besten über die Haltestellen S-Bahnhof Plagwitz (StraBa Linie 14), Siemensstraße (Buslinie 60), Antonien/Gießerstraße (Straba 1, 2) oder Adler (StraBa Linie 3).

Floßfahrt

Freitag, 21. Juli, 14:00-17:00 Uhr
Ort: Karl-Heine-Kanal, Start: Stelzenhaus, Ziel: Am Kanal 30

Wir transportieren gemeinsam die Flöße zum Stelzenhaus. Nach der Fahrt auf dem Wasser machen wir Am Kanal 30 ein kleines Abschlussfest mit Essen und Getränken und Beurkundung erfolgreicher Floßbauer und Floßbauerinnen. Zum Fest sind Eltern und Freund*innen herzlich eingeladen!

ein Projekt von
Visionerski Transport e.V. und Kiwest e.V.

 

unterstützt von

               

Mit dem Schwimmdings auf dem Heine-Kanal

Rückblick auf die Floßbauwoche

3. bis 7. August 2015

Eine Woche lang wurde gewerkelt. Auf dem Bauspielplatz in Plagwitz bauten Kinder zwischen 6 und 10 Jahren sich verschiedene Schwimmdingse, entwarfen und gestalteten sie. Nach einer Testfahrt am Mittwoch wurden noch hier und da Verbesserungsarbeiten und Verschönerungen vorgenommen.

Am Freitag war dann die große Fahrt auf dem Karl-Heine-Kanal vom Stelzenhaus bis zum Kanal 28. Bei strahlendem Sonnenschein paddelten die Kids mit den vier Flößen los und nutzten alle Fortbewegungsarten, auch das schwimmende Ziehen oder Schieben des Floßes.  Das bot eine angenehme Abkühlung bei heißen Temperaturen. Auch für entspannte Momente war Zeit: sich treiben (oder ziehen) lassen, Enten und Fische beobachten, die Entschleunigung spüren.

Nach etwa zwei Stunden kamen wir dann am Kanal 28 an, wo wir von der Bauspielplatz-Crew und einigen Eltern empfangen wurden und noch in gemütlicher Runde grillten.

Vielen Dank an den Bauspielplatz, für Werkzeug und Gelände und helfende Hände. Danke für Eure Begeisterung. Es war sehr schön mit Euch! Und Danke an alle, die dabei waren! Es hat viel Spaß gemacht.

Das VT-Team
Isa, Nora & Susan

 

Vielen Dank an die Stiftung “Leipzig hilft Kindern“ für die Förderung unseres Projekts!

 

 

 

Bau dir ein SCHWIMMDINGS! :)

Was braucht es, um ein schwimmendes Objekt zu bauen, das dich trägt?
Wie soll es aussehen?
Was soll es können?
Wie bewegt man es auf dem Wasser?

In einer bunten Floßbauaktion auf dem Bau-Spiel-Platz vom 03.-06. August möchten wir diesen und anderen Fragen auf den Grund gehen und lassen der Fantasie dabei freien Lauf.

Am Freitag, dem 07. August werden die Flöße getauft und der Fluss erobert! Beim Stelzenhaus werden die Flöße zu Wasser gelassen und dann flößen wir gemeinsam den Kanal entlang .

Wer einen Hammer halten kann, sei dazu eingeladen mitzubauen! Dies ist ein Projekt für abenteuerlustige Tüftler*innen und neugierige Wasserratten.

WAS?    Floß-Bauwoche, die Teilnahme ist kostenlos.

WER?    für Kinder von 6 – 12 Jahren

WANN?
Bauen: 03. – 06.08.2015, bis Do 10:00 – 16:00 Uhr
Freitag, 07. August ca. 13 – 17:00 Floßfahrt auf dem Kanal

WO?     
auf dem Bau Spiel Platz „Wilder Westen“ , Klingenstraße 10, Leipzig

http://www.werkstatt-des-lichts.de/kiwest/weg.htm

Bei Interesse und oder Fragen schreibt uns:
visionerskitransport@posteo.de

Ein Projekt von Visionerski Transport e.V. und KiWest e.V.

Unterstützt von
Logo LhK

Workshop „SCOPES – Akustisches Erzählen“

Es waren zwei ausgefüllte, spannende Tage, an denen VT den Workshop in Zusammenarbeit mit der AG In- und Ausländer e.V. (AGIuA) in den Räumen des Chemnitzer freien Radiosenders RadioT e.V. durchführte.

radiobalkon

Bei der Erarbeitung der Hörminiaturen konzentrierten wir uns auf die Welt der Geräusche. In kleinen Gruppen erkundeten die Teilnehmenden die Umgebung von Radio T und nahmen Geräusche sowie O-Töne auf.  Zurück in den Studios galt es, aus den Aufnahmen diejenigen auszuwählen, die Bestandteil des Hörstückes werden könnten. Klang, Qualität und erzählerischer Wert waren dafür die Auswahlkriterien. Ihre Ideen skizzierten die Jugendlichen zunächst auf Papier und setzten sie anschließend im Schnittprogramm um.  Auf diese Weise sammelten die Teilnehmenden erste Erfahrungen mit Audiotechnik und Schnittverfahren. Schritt für Schritt lernten nicht-deutschsprachige wie deutschsprachige Teilnehmende den Prozess der Hörstückproduktion kennen.

Am zweiten Tag des Workshops stellten alle ihre Hörstücke fertig:

1. „Reporter“ von Hossein, Frau Kolbe
2. „Ein Tag im Radio T“ von Azizullah, Mohammad, Nicole
3. „Die Jungs aus der Nachbarschaft, die zusammenhalten“ von Hueil, Semi, Tina, Ibrahim
4. „Semi!“ von Mohammed, Anne, Mohammad
5. „Keine Ahnung“ von Zohal, Bashir Ahmad, Mohamud Abdisalam, Malte

Vielen Dank an unsere Teilnehmenden, an AGIuA, RadioT, das Café Brühlaffe, den Verein zur Wiederbelebung Kulturellen Brachlands und an den Soziokulturellen Jugendfonds der Stadt Chemnitz!

VT strebt nun ein Folgeprojekt an, das über einen Zeitraum von mehreren Monaten laufen soll. Die ersten Kenntnisse in der Handhabung der Aufnahme- und Schnitttechnik können dabei gefestigt werden, sodass die Teilnehmenden anschließend eigenständig Radiobeiträge und Hörstücke produzieren können.

tafelbild