Fabrikate

Ja es gibt auch kleines Fabriziertes von uns, was teilweise auch erworben werden kann.
space

b u c h
NA OBALI SAVE – AN DEN UFERN DER SAVE
[Farbdruck, B5, 230 Seiten, 2011]Das Buch ist Teil der Ausstellung VISIONERSKI TRANSPORT. Es erzählt in Tagebucheinträgen, Interviews, Briefen und zahlreichen Bildern von der Floßreise 2008. Zudem umfasst es Texte und Ergebnisse von der Aufbereitung des während der Reise gesammelten Materials (z.B. Transkription mehrsprachiger Interviews, Herbarienbilder) sowie weitere Texte mit regionalem Bezug (z.B. über die postjugoslavische Punk-Musikszene).

Da uns zurzeit noch ein Verlag fehlt, ist es leider nicht möglich das Buch zu erwerben. Interessensbekundungen helfen uns aber bestimmt Verlage von unserem Vorhaben zu überzeugen. Also schreib uns gern, wenn du Interesse am Buch hast! (visionerskitransport@gmail.com)

An dieser Stelle gibt es daher erst einmal nur eine Leseprobe:

# Inhaltsverzeichnis

# Leseprobe (S. 1-35)

Außerdem haben wir auch eine kleinere Version von Buch zusammengestellt, als Fanzine quasi.
Dieses kannst du hier downloaden (77mb).

 

Beispielseiten:



h ö r s p i e l
PODSTANARI ~ UNTERWOHNER
[CD, 68:20 Min., 2010]Podstanari ist ein bilinguales, halbfiktives aber doch realitätsvolles Radiofeature. Es ist unter der Leitung von Isabel Herling und Lena Petrović in Kooperation mit der Gruppe Jazbina (einer Theatergruppe der psychatrischen Tagesklinik in Belgrad) entstanden. Zusammen haben sie eine Sendung zwischen Hörspiel und Feature erarbeitet, deren Handlung sich in Chemnitz abspielt. Die skurrilen Podstanari / Unterwohner (die serbisch sprechen) sind in Chemnitz unterwegs und Mod Stepper, eine Chemnitzer Radiotante, heftet sich an ihre Fersen und berichtet von ungewöhnlichen Vorgängen. Die fiktionale Ebene wird immer wieder unterbrochen, wenn die Darsteller_innen von sich, ihrem Alltag, ihren Ängsten und Wünschen erzählen.

Reinhören (soundcloud):

# Bela & Akrobata

# Stanica Haltestelle – Dnevnik Maja

 


p o s t e r
SPLAV VISIONERSKI TRANSPORT
[Farbdruck, A2]Das Poster zur Ausstellung, ein paar Exemplare haben wir noch, die wir gern vergeben.

 

t – s h i r t s
GERMANIZMI
T-Shirts und Arbeitshemden mit Aufdrucken wie „gastarbajter“, „šlager“ oder „ringišpil“.
Bei den Begriffen handelt es sich um Germanismen in der serbokroatischen Sprache, also Wörter, die aus dem Deutschen (teilweise eher Österreichischen) ins Serbokroatische gewandert sind.
Franziska Wicke sammelte diese Germanismen und entwickelte die Installation „O nemcima“, die u.a. in der Ausstellung im Frühjahr 2011 in Leipzig und Belgrad zu sehen war.

nach oben

Advertisements

2 Kommentare zu „Fabrikate“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: