Galerien

RÜCKBLICK: BAU DIR EIN SCHWIMMDINGS! 2018

Die Floßbauwoche auf dem Bauspielplatz Wilder Westen in Leipzig-Plagwitz war aufregend und spannend! An 5 Tagen haben über 20 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren eine Menge Flöße geplant, gebaut und schwimmtauglich gemacht.

Dieses Jahr war es: heiß heißer am heißesten! Die Floßbauwoche auf dem Bauspielpatz fand vom 23. bis 27.Juli mit viel Sonne, motivierten Teilnehmer*innen,  einer Menge Wasser und hitzigen Debatten statt.

Die Kinder & Jugendlichen haben nach ein paar Überlegungen sehr engagiert angefangen zu bauen. Nägel, Hammer und Sägen gabs an der Bauspielplatz-Rezeption und als Grundausstattung haben wir Paletten und Kanister und gebrauchte Fahrradschläuche zu Verfügung gestellt. Schon am dritten Tag konnte eine kleine Testfahrt auf dem Karl-Heine-Kanal stattfinden, die Abkühlung war lang ersehnt und die Erkenntnisse, welches Floß schon wirklich fahrbereit ist und was noch verbessert werden muss, waren hilfreich.

Nach letzten kleinen Reperaturen und Verbesserungen am Donnerstag und Freitagvormittag traten wir als gesamte Gruppe nochmal den Weg zum Kanal an, um nun ausgiebiger – mehr Zeit und Ruhe – mit den Flößen auf dem Wasser unterwegs zu sein – die Strecke zwischen Stelzenhaus und der nächstgelegenen Anlegestelle führte uns unter Brückenbögen, durch ein paar Kurven und durch viel Grün hindurch.

Das Abschlussfest mit Musik, Urkundenüberreichung und leckerem Essen brachte eine willkommene Abkühlung – es gewitterte – und die Möglichkeit in Ruhe und mit den Familien der Teilnehmenden zusammenzukommen und die 5 spannenden Tage ausklingen zu lassen.

Wir bedanken uns beim Bauspielplatz-Team und ebenso sehr bei den vielen Menschen, die uns unterstützt haben! Es war uns eine Freude!

Euer Schwimmdingsteam.


Die Bilder

Das Projekt wurde gefördert von Leipzig hilft Kindern und vom Sozialamt der Stadt Leipzig.

Advertisements

Rückblick: Bau dir ein Schwimmdings! 2016

Die Floßbauwoche vom 18. bis 23. Juli ist erfolgreich verlaufen und hat uns viel Spaß gemacht! Es sind 10 Flöße entstanden, an denen über 20 Kinder gewerkelt haben.

Von Montag bis Freitag waren Floßbautage auf dem Bauspielplatz „Wilder Westen“. Bereits am Mittwoch wurden manche Flöße auf dem Karl-Heine-Kanal am Stelzenhaus auf Schwimmfähigkeit und Belastbarkeit getestet – was angesichts der hohen Temperaturen auch eine willkommene Abkühlung war.

Am Samstag fand die Abschlussfahrt statt – für die Floßbauwoche und das Ferienprogramm des Bauspielplatzes, der sich anschließend in den verdienten Urlaub verabschiedete. Dieses Jahr haben wir dafür einen großen Sprung gewagt: zum Cospudener See! Dorthin wurden die Flöße transportiert und am Hafen zu Wasser gelassen. Begleitet von zwei Rettungsschwimmern sowie zwei weiteren Beibooten paddelten die Floßbau-Teams im Süden des Cospudener Sees ihre Runden. Am Strand gab es ein großes Picknick, zu dem u.a. auch Eltern etwas mitgebracht hatten. Leider dämpften gelegentliche Regenschauer die Gemütlichkeit der Picknickrunde.  Trotzdem war es ein sehr schöner und aufregender Tag – wie auch die ganze Bauwoche.

Wir danken allen, die dabei waren und mitgebaut haben, und den vielen helfenden Händen! Es hat uns viel Spaß gemacht!

Hier könnt ihr euch noch ein paar Eindrücke aus der Floßbauwoche anschauen:

 

Das Projekt wurde gefördert vom Dezernat für Jugend, Soziales, Gesundheit und Schule der Stadt Leipzig

Mit dem Schwimmdings auf dem Heine-Kanal

Rückblick auf die Floßbauwoche

3. bis 7. August 2015

Eine Woche lang wurde gewerkelt. Auf dem Bauspielplatz in Plagwitz bauten Kinder zwischen 6 und 10 Jahren sich verschiedene Schwimmdingse, entwarfen und gestalteten sie. Nach einer Testfahrt am Mittwoch wurden noch hier und da Verbesserungsarbeiten und Verschönerungen vorgenommen.

Am Freitag war dann die große Fahrt auf dem Karl-Heine-Kanal vom Stelzenhaus bis zum Kanal 28. Bei strahlendem Sonnenschein paddelten die Kids mit den vier Flößen los und nutzten alle Fortbewegungsarten, auch das schwimmende Ziehen oder Schieben des Floßes.  Das bot eine angenehme Abkühlung bei heißen Temperaturen. Auch für entspannte Momente war Zeit: sich treiben (oder ziehen) lassen, Enten und Fische beobachten, die Entschleunigung spüren.

Nach etwa zwei Stunden kamen wir dann am Kanal 28 an, wo wir von der Bauspielplatz-Crew und einigen Eltern empfangen wurden und noch in gemütlicher Runde grillten.

Vielen Dank an den Bauspielplatz, für Werkzeug und Gelände und helfende Hände. Danke für Eure Begeisterung. Es war sehr schön mit Euch! Und Danke an alle, die dabei waren! Es hat viel Spaß gemacht.

Das VT-Team
Isa, Nora & Susan

 

Vielen Dank an die Stiftung “Leipzig hilft Kindern“ für die Förderung unseres Projekts!